LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Keltern gegen Marburg – Es wird immer knapper

Am Ende entschieden Kleinigkeiten das erste Viertelfinale zwischen den Rutronik Stars Keltern und Marburg.

Die Hessinnen waren am Ende cleverer und routinierter wie die Sterne, und haben sich auch gerade deshalb den Sieg in der Speiterlinghalle verdient. Unsere Gratulation geht an Coach Patrick Unger und sein Team sowie an die tollen Fans aus Marburg.

Beide Teams begannen sichtlich nervös und leisteten sich gerade in der Anfangsphase viele nicht gewohnte Ballverluste. Die Sterne konnten daraus mehr Profit erzielen und führten nach dem ersten Viertel mit 20:14. Das zweite Viertel war vor allem geprägt durch eine eklatante Freiwurfschwäche der Sterne. Insgesamt verfehlten 9 (!) Versuche von der Linie das Ziel, was wertvolle Punkte sowie die Führung zur Halbzeit kostete (36:36). Mitte des dritten Viertels konnte sich Marburg erstmals leicht absetzen (43:48). Madden, Lehtoranta und Vrdoljak holten den Sternen die Führung zum Ende des dritten Viertels zurück (58:54). Zu Beginn des Schlussviertels trafen Nadja Prötzig und Mara Hjelle zur Acht-Punkte-Führung. Unverständliche Konzentrationsschwächen brachten die Sterne dann aus dem Konzept und Marburg wieder mit einem 0:8 Lauf ins Spiel zurück (62:62). Ashlee Guay mit einem and one zum 65:62, Mara Hjelle mit dem 67:65 und Stephanie Madden mit dem 69:67 hielten den Sternen die Führung bis zur Schlussminute. Dann kam der große Auftritt von Kämpferin Julia Gaudermann, die im Gegensatz zu den Spielerinnen der Sterne den Mut für einen Dreier hatte und traf. Es war ihr einziger erfolgreicher Wurf, welcher letztendlich den Sieg bedeutete.

Für die Sterne war diese Niederlage zwar ärgerlich, jedoch alles andere als eine Enttäuschung. Jetzt gilt es für die Sterne am Freitag in Marburg die Serie wieder nach Keltern zu holen. Bei einer Niederlage wäre die Saison beendet.

 

Statistik:

Keltern – Marburg 69:73 (20:14, 16:22, 22:18 und 11:19)

Elbert, Madden (19), Prötzig (5), Lehtoranta (10), Vrdoljak (8), Schüler, Mitov, Mendy (3), Guay (7), Mahlknecht (9) und Hjelle (8).

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe