Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

RSK I – Auftakt beim Vizemeister

Am ersten Spieltag der neuen Saison in der „planet photo“-DBBL müssen die Sterne zum letztjährigen Vizemeister nach Saarlouis reisen. Die Royals haben wie die Sterne zur neuen Saison einige Veränderungen vorgenommen.

So folgt auf der Position des Cheftrainers Hermann Paar auf den letztjährigen Erfolgscoach Saulius Vadapalas. Mit der Weiterverpflichtung der Lettin Sabine Niedola ist es den Royals gelungen, die umworbene TOP-Scorerin der abgelaufenen Saison im Saarland zu halten. Weiter bei den Royals spielen auch die US-Amerikanerin Angela Tisdale, die Holländerin Jamailah Adams  und die deutsche Nationalspielerin Levke Brodersen. Um die erfahrene Achse haben die Verantwortlichen um Manager Dieter Therre vier weitere ausländische Spielerinnen verpflichtet. Aus Göttingen kam Aufbauspielerin Monique Smalls, vom College aus den USA Kristi Mokube und Sandra Ngoie. Weiter wurde die luxemburgische Nationalspielerin Magaly Meynadier verpflichtet. Den Kader der Royals komplettiert die deutsche Garde um Aufbauspielerin Gina Gross. Wie stark der TV Saarlouis in dieser Saison aufgestellt ist, kann derzeit noch nicht eingeschätzt werden. Wie auch bei den Sternen wird man erst nach einigen Spieltagen sehen, wie stark die Teams wirklich aufgestellt sind.

Sterne-Coach Christian Hergenröther hat seine Spielerinnen in dieser Woche intensiv auf das schwere Auftaktspiel vorbereitet. Das letzte Testspiel gegen den französischen Erstligisten Tarbes GP konnten die Sterne drei Viertel offen gestalten, was zeigte, dass man den verletzungsbedingten Ausfall von Leaderin Stina Barnert bei einer geschlossenen Teamleistung zeitweise kompensieren konnte. „Es wird alles andere als leicht“ so Christian Hergenröther nach dem Training am Donnerstag Abend. Aktuell stehen ihm alle neun verbliebenen Kader-Spielerinnen am Sonntag zur Verfügung. Zuvor werden am Samstag noch Leonie Elbert und Linn Schüler mit der zweiten Mannschaft bei Jahn München antreten. Ziel der Sterne ist es, nach vielen Niederlagen in den letzten Jahren, erstmals die Stadtgartenhalle in Saarlouis als Sieger zu verlassen. Dazu wird es notwendig sein, vor allem Sabine Niedola, Monique Smalls und Angela Tisdale zu kontrollieren. Sollte dies gelingen, sind die Sterne dem ersten Auswärtssieg in Saarlouis ein Stück näher.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe