LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Sterne gewinnen auch das zweite Heimspiel in der DBBL

Die Sterne haben gegen die ChemCats auch ihr zweites Heimspiel in der DBBL gewonnen, den Kampf um die Zuschauer jedoch bei tollem Herbstwetter gegen die zahlreichen anderen regionalen Veranstaltungen verloren. So erlebten nur rund 250 Zuschauer in der Dietlinger Speiterlinghalle den verdienten Sieg von Sterne-Captain Stephanie Wagner und ihrem Team. 

Die deutsche A-Nationalspielerin war auch gleich zu Beginn präsent, und erzielte mit einem and one die ersten Punkte drei für die Rutronik Stars. Das Spiel war zu Beginn relativ ausgeglichen, die Sterne lagen zwar immer leicht in Führung, ausbauen konnten Sie diese jedoch nicht. So leuchtete nach dem ersten Viertel eine 21:17 Führung für die Sterne auf den Anzeigetafeln in der Speiterlinghalle. Auch zu Beginn des zweiten Viertels steigerte sich die Qualität des Spiels nicht sonderlich. Die Sterne wirkten müde, was die Gäste jedoch nicht ausnutzen konnte. Ihnen fehlte an diesem Tag die individuelle Stärke um die Rutronik Stars in Bedrängnis bringen zu können. Vier verwandelte Freiwürfe von Marina Markovic und Jasmine Thomas bedeuteten eine sechs Punkte Führung zur Halbzeitpause (32:26).

Nach der Halbzeitansprache von Coach Christian Hergenröther wirkte das Spiel der Sterne deutlich besser. So konnten die Sterne bis zum Ende des dritten Viertels, immer wieder angetrieben von Jasmine Thomas und Quenice Davis, ihre Führung kontinuierlich ausbauen (53:39). Das Schlussviertel hatte somit nur noch statistischen Wert. Erwähnenswert sind hier noch Leonie Elberts zweiter Dreier in drei Versuchen sowie fünf Punkte von Alyson Doherty in zwei Minuten Spielzeit. Am Ende konnten die Sterne einen ungefährdeten 75:52 Sieg in die Tabelle einbuchen.

Bereits am Montag machen sich die Sterne auf den Weg nach Tschechien. Dort treffen sie am Mittwoch (18.00 Uhr) im Europapokal-Rückspiel auf Valosun BK Brno. Dort gilt es eine 10-Punkte Führung zu verteidigen und sich damit für die Gruppenphase zu qualifizieren. Nach der Rückkehr am späten Donnerstag Abend reisen die Sterne wieder bereits am Samstag nach Hannover. Also alles andere als einfache Tage für die Sterne.

Statistik

Keltern – Chemnitz 75:52 (21:17, 11:9, 21:13 und 22:13)

Keltern: Jasmine Thomas (14 Punkte/0 Dreier), Alyson Doherty (5/0), Leonie Elbert (6/2), Stephanie Wagner (8/1), Mailis Pokk (6/0), Maja Vucurovic (4/0), Marina Markovic (10/1), Anita Teilane (5/0), Quenice Davis (7/0) und Emmanuella Mayombo (10/0).

Chemnitz: Merritt Hempe (21 Punkte/1 Dreier), Kaitlin Kuklok (2/0), Johanne Gröning, Margot Vidal Geneve (9/2), Nadia Mossong, Valerie McQuade (10/1), Esther Borchers, Lucile Peroche (4/0), Maegan Conwright (6/0) und Fine Böhmke.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe