Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Mit Markovic nach Halle

Sollte nichts mehr außergewöhnliches passieren, wird heute Nachmittag wieder Marina Markovic nach vierwöchiger Verletzungspause in den Team-Bussen der Sterne in Richtung Halle an der Saale sitzen.

Die 25-jährige Serbin arbeitete täglich sehr hart für ihr Comeback und brennt nun wieder darauf auf dem Spielfeld zu stehen. Aufgrund des sehr wichtigen Spiels der jungen Sterne zu gleicher Zeit in Mainz, werden Leonie Elbert, Linn Schüler und Kristi Mokube die Reise nach Halle nicht mit antreten und die zweite Mannschaft in Mainz unterstützen. Mit einem Sieg in Mainz sollte den jungen Sternen der Klassenerhalt in der 2. DBBL Süd sicher sein. Aufgrund dessen wird Sterne-Coach Christian Hergenröther in der ERDGAS Sportarena der SV Halle Lions nur mit einer 9er Rotation antreten. 

Nach der Niederlage im Nachholspiel in Keltern zu Beginn des Jahres, siegten die Lions gegen Chemnitz, Rotenburg und Hannover dreimal in Folge. Die Siegesserie endete am letzten Wochenende beim Auswärtsspiel gegen den Herner TC. Mit aktuell 6 Siegen und 10 Niederlagen befindet sich das Spandauw-Team trotz der drei siegreichen Spiele in akuter Abstiegsgefahr. Für Hergenröther ist das Gastspiel in Halle deshalb alles andere als ein Selbstläufer. Ein Schlüssel zum Erfolg wird die erfolgreiche Verteidigung der Distanzschützinnen mit dem Anfangsbuchstaben H sein. Henningsen, Hebecker und Hartmann können allesamt Quoten über 30% vorweisen. Und auch die Leistungsexplosion von Janee Thompson ist dem Sterne-Coach nicht verborgen geblieben. Aktuell ist die quirlige Amerikanerin mit durchschnittlich 17,3 Punkten die erfolgreichste Werferin der Lions.

Sterne-Coach Hergenröther ist derzeit mehr als froh, sich nach dem Achtelfinal-Aus im EuroCup wieder optimal auf die kommenden Gegner in der DBBL vorbereiten zu können. So legte er zum Beispiel in dieser Trainingswoche unter anderem den Fokus auf die sehr oft eingesetzte Zonenverteidigung der Spandauw-Truppe. Diese macht dem jungen Sterne-Coach aktuell weniger Sorgen als noch vor einigen Tagen. Denn mit Marina Markovic und der nach ihrem Kreuzbandriss wieder ins Team zurück gekehrten Romina Ciappina verfügen die Sterne über zwei weitere hochprozentige Distanzschützinnen, was es natürlich gegen eine Zone um einiges leichter machen sollte.

Personell bangen die Sterne noch um Centerin Maja Vucurovic, die an einer größeren Zahngeschichte leidet. Dadurch bedingt hatte sie eine sehr schmerzhafte Woche und konnte nicht voll trainieren. Sollte es jedoch keine weiteren Komplikationen geben, wird sie wohl die Reise nach Halle mit antreten können.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe