LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Magische Marke geknackt

Pflichtaufgabe bravourös erfüllt: Mit 102:62 (55:27) haben die Rutronik Stars Keltern ihr letztes Bundesliga-Heimspiel vor den Play-offs gegen die Avides Hurricanes Rotenburg gewonnen. Kelterns Basketballerinnen können nicht mehr vom zweiten Platz der DBBL verdrängt werden, dennoch nahmen sie die Partie gegen den Absteiger ernst.

„Es war ein schöner Sieg und wichtig für die Moral“, lobte Sterne-Coach Christian Hergenröther, dem Stephanie Wagner (Sprunggelenk), Stina Barnert (Knie), Mailis Pokk (Knie) und Romina Ciappina (Oberschenkel) fehlten. „Am Anfang hatten wir etwas Probleme, dann aber haben wir das Spiel klar kontrolliert. Ein großes Kompliment geht auch an Leonie Elbert und Linn Schüler, die für die Verletzten in die Bresche gesprungen sind und einen sehr guten Job gemacht haben“, so der Trainer.

Das Ligaschlusslicht hielt zunächst mit, dann aber setzten sich die offensiv guten Gastgeberinnen kontinuierlich ab und führten nach zehn Minuten dank guter Fastbreaks mit neun Punkten.

Im zweiten Viertel kamen die Rotenburger mit der hohen Intensität der Hergenröther-Truppe nicht mehr zurecht. Der Ligazweite spielte seine Überlegenheit offensiv mit 25 Punkten gut aus und ließ die Gäste nur zu sechs Zählern kommen. Mit 14:3 Rebounds und einer starken Defense ließen sie Rothenburg keine Chance.

Die 55:27-Führung zur Pause war für die Enzkreis-Korbjägerinnen aber kein Grund, sich zurückzulehnen. Zwar konnten sich die Rotenburgerinnen noch einmal aufbäumen und übernahmen zunächst mit 17:13 das dritte Viertel, ehe die Rutronik-Spielerinnen mit einem Elf-Punkte-Lauf zurückschlugen.

Die letzten zehn Minuten waren von beiden Seiten defensiv geprägt. Als Linn Schüler zwei Minuten vor Schluss dann mit zwei Freiwürfen die 100er-Marke knackte, war der Abend für die Sterne perfekt. „Dafür muss sie uns einen Kuchen backen“, schmunzelte der Coach. „Es lief alles gut zusammen und Rothenburg war nicht stark genug, dagegenzuhalten“, freute sich auch Kapitänin Wagner über den verdienten Sieg. Es scheint, als seien die Sterne für die Play-off-Spiele um die deutsche Meisterschaft gerüstet.

Grüner Stern Keltern: Davis 17 Punkte/1 Dreier, Teilane 13, Mayombo 13, Vucurovic 12, Thomas 12, Markovic 12/2, Elbert 9/3, Mokube 9, Schüler 5.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe