LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo-koehler
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Rutronik Stars siegen 81:71 in Marburg

Ihren Anspruch auf die Spitzenplätze in der Basketball-Bundesliga der Frauen haben die Rutronik Stars Keltern auch am zweiten Spieltag untermauert. Mit dem 81:71 (37:35)-Erfolg beim BC Pharmaserv Marburg sicherten sich die Sterne den zweiten Sieg.

Dabei tat sich der amtierende Vizemeister vor der Pause noch recht schwer. „Danach haben wir aber die Rebounds besser kontrolliert und den Ball nicht so oft weggeworfen“, sagt Christian Hergenröther etwas salopp. Mit dem „Ball wegwerfen“ meint Keltern Trainer die zahlreichen Ballverluste (Turnover), die seinem Team in der ersten Halbzeit das Leben schwer gemacht hatten.

natürlich ist in dieser Phase der Saison auch noch zu sehen, dass die Mannschaften mit ihren zahlreichen Neuzugängen nicht ganz eingespielt sind. Hergenröther vermisste vor dem Seitenwechsel aber auch die Konzentration. „Das wurde“, so der Sterne-Coach, „erst nach einer entsprechenden Halbzeitansprache besser.“

Entscheidend für Kelterns Erfolg war auch die Tatsache, dass die Last gut verteilt ist. Dieses Mal waren Mailis Pokk (18 Punkte), Marina Markovic (17) und Stina Barnert (12) die Topscorerinnen. „Wir haben den Ball sehr gut bewegt. Und Stina Barnert hat wieder gezeigt, dass sie echte Führungsqualitäten hat“, lobt der Trainer seine Spielmacherin, deren erste Spielzeit in Keltern wegen einer langwierigen Verletzung praktisch komplett ins Wasser gefallen war. Jetzt kann die ehemalige Nationalspielerin ihre Qualitäten zeigen.

Beide Mannschaften überzeugten an diesem Tag mit einer herausragenden – und am Ende identischen – Dreierquote: Sowohl Marburg als auch Keltern versenkten zehn von 19 Versuchen aus der Distanz. Auch viele andere Statistiken waren nahezu identisch, angefangen von den Rebounds (36:35), Turnovers (18:19) bis zu den Assists (15:16). Das entscheidende Plus hatte Keltern bei den Zwei-Punkte-Würfen. 22 von 43 Versuchen landeten im Korb, die Gastgeberinnen trafen lediglich 14 von 43. Das spricht für eine starke Abwehrarbeit der Sterne.

Zeit zum Ausruhen bleibt aber nicht. Bereits am morgigen Dienstag steht das nächste Punktspiel an. Dann sind um 17.30 Uhr die BG 74 Veilchen Ladies aus Göttingen (ein Sieg aus zwei Spielen) zu bei Kelterns Heimpremiere Gast in der Speiterling-Sporthalle.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo-koehler
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe