LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Einstimmung auf den EuroCup

Rutronik Stars schlagen Bundesliga-Schlusslicht Heidelberg 109:79. Kelterns Trainer ärgern aber vor Miskolc-Spiel Defensivschwächen.
 
 
Die Pflichtaufgabe souverän erfüllt haben die Basketballerinnen der Rutronik Stars Keltern. Der Tabellenzweite der Bundesliga feierte gegen Schlusslicht BasCats USC Heidelberg einen 109:79 (63:46)-Erfolg.
Doch die Freude über den Sieg hielt sich in Grenzen. Christian Hergenröther ärgerte sich viel mehr über die 79 Punkte, die sein Team kassiert hatte. „Das kann nicht sein. Das ist schlechte Kommunikation“, so der Sterne-Coach. Im Eins-gegen-eins sei zwar gut verteidigt worden, als Team habe man die Defensivarbeit aber zu entspannt genommen. Dabei hätte sich eigentlich der Coach entspannt zurücklehnen können. Sein Team verschlief zwar den Start und lag 2:8 hinten, ging aber Ende des ersten Viertels in Führung, hatte einen 11:0-Lauf und führte kurz darauf 31:21. Im zweiten Viertel funktionierte das Passspiel immer besser. Punkt um Punkt zogen die Gastgeberinnen davon. Im dritten Viertel überzeugte Romina Ciappina mit einem doppelten Dreier, sie war es auch, die im vierten Durchgang per Freiwurf den 100. Punkt machte. Hergenröther konnte die Partie nutzen, um seine neun Topspielerinnen permanent rotieren zu lassen. Beste Werferin war Amber Orrange, die in weniger als 20Spielminuten 22 Punkte machte. Zweistellig trafen aber auch Schaquilla Nunn (18), Marina Markovic (16), Tatsiana Likhtarovich (14) und Romina Ciappina (11). Aus dem Feld hatte Keltern eine starke Trefferquote von 61 Prozent, 30 Assists und 16 Steals sind ebenfalls sehr gute Zahlen und trösten ein wenig darüber hinweg, dass die Gastgeberinnen auch immer wieder den Ball fahrlässig abgaben und gegen einen schwachen Gegner ebenfalls 14 Ballverluste hatten. Christian Hergenröther nahm sofort das entscheidende Gruppenspiel im EuroCup gegen DVTK Miskolc ins Visier. Am Donnerstag geht es in Dietlingen um Alles oder Nichts. „Dann ist es extrem wichtig, dass die Halle voll ist“, appellierte er an die Fans.

 
RS Keltern: Barnert 7 Punkte/1 Dreier, Ciappina 11/3, Likhtarovich 14, Markovic 16/1, Miloglav 7/1, Nunn 18, Orrange 22, Pokk 8/2, Vuckovic 6

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe