Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Sterne zeigen Galavorstellung

Kelterns Basketballerinnen siegen zum Abschluss

Keltern (dd). Am Ende war es eine Galavorstellung, die die Bundesliga-Basketballerinnen der Rutronik Stars Keltern den Zuschauern in der prall gefüllten Speiterlinghalle präsentierten. Mit 95:75 (30:17, 25:15, 20:19, 20:24) schlug das Team von Headcoach Christian Hergenröther das überforderte Gästeteam des SV Halle. Die Anfangsphase gehörte den Sternen. In der Defensive stand man hervorragend und zwang die Gäste regelmäßig zu unkontrollierten Würfen, die am Brett und nicht im Korb endeten. Bereits nach sechs Minuten führte Keltern mit 19:9. Dann kam auch Halle besser ins Spiel und markierte, angeführt von der quirligen Brittany Hrynko, einige Treffer. So stand es nach dem ersten Viertel bereits 30:17. Auch das zweite Viertel dominierten die Gastgeberinnen. Einer starken Trefferquote bei den Drei-Punkte-Würfen hatten die Lions nichts entgegenzusetzen. Deren Angriffsspiel war oft zu ungenau, regelmäßig scheiterten die Gäste auch direkt unter dem Korb. Ganz anders die Sterne, die nach Balleroberungen blitzschnell umschalteten: Besonders Kelterns Amber Orrange zeigte nicht nur eine starke Defensivleistung, auch ihr Zug zum Korb war für die Hallenser kaum zu verteidigen. Das dritte Viertel gestaltete sich wesentlich ausgeglichener. Die Enzkreis-Korbjägerinnen waren nicht mehr so konsequent wie vor der Pause. Einige Leichtsinnsfehler wussten die Gäste zu nutzen. Im letzten Viertel zeigten beide Teams ein Spiel mit offenem Visier. Beinahe jeder Angriff sowohl bei den Sternen, als auch auf Hallenser Seite führten zu Treffern. Dabei waren die Gäste das etwas bessere Team und entschieden das letzte Viertel sogar für sich. Nach 40 spektakulären Minuten stand dann der 95:75-Heimsieg der Sterne fest. Hergenröther zeigte sich sehr zufrieden: „Ziel war es sich mit einem Sieg in die Winterpause zu verabschieden, das haben wir geschafft“, resümierte der Headcoach. „Halle war ein Gegner, der gern ins Eins-gegen-Eins geht und das liegt uns. Wenn wir dann noch unsere Dreier so gut treffen wie heute sind wir kaum zu schlagen.“ Durch den Sieg hat man in der Tabelle zu Spitzenreiter TSV Wasserburg aufgeschlossen. „Das wird eine spannende Rückrunde und noch spannendere Play-offs“, verspricht Hergenröther.

 
Rutronik Stars Keltern: Markovic (18 Punkte/4 Dreier), Orrange (18/1), Pokk (17/1), Likhtarovich (10/2), Nunn (10), Miloglav (7/1), Barnert (6/1), Ciappina (5/1), Vuckovic (3/1), Elbert (1), Schüler.
 
Quelle: Pforzheimer Kurier vom 18.12.2017

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe