Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Rutronik Stars Keltern gewinnen Spitzenspiel in Wasserburg

Der Tabellenzweite entscheidet Schlagerspiel mit 73:61 für sich. Amber Orrange und eine starke Defensive als Garanten des Erfolges.

Welch ein beeindruckender Auftritt! Was für ein wichtiger Sieg! Die Rutronik Stars Keltern haben das Spitzenspiel der Basketball-Bundesliga beim TSV Wasserburg am Mittwoch gewonnen – und das mit 73:61 (32:39) überraschend deutlich. Damit übernahm Keltern auch die Tabellenführung von dem Team aus Bayern, liegt jetzt zwei Punkte vorne – und hat im Fall des Falles nach der 67:76-Niederlage im Hinspiel auch den direkten Vergleich gewonnen.

Für manchen Beobachter mag das Spiel am Mittwoch wie eine Demonstration gewirkt haben, für Christian Hergenröther trotz des überzeugenden Auftritts nicht. Man habe eine Phase, als Wasserburg defensiv schlecht stand, genutzt. „Und unsere Abwehr war ein entscheidender Punkt“, analysiert Kelterns Trainer. Vor der Partie hatte er die Marschroute ausgegeben, den Gegner zu schwierigen Würfen zu zwingen. Das gelang. Die gefürchteten Wasserburger Dreier fielen an diesem Abend nicht. Ganze dreimal bei 15 TSV-Versuchen ging der Ball in den Korb – ein entscheidender Faktor.

Eigentlich hatten die Sterne nur im ersten Viertel größere Probleme, als sie mit fünf, sechs Punkten hinten lagen. Doch schon am Ende der ersten zehn Spielminuten hatte Keltern die Partie gedreht (14:13). Und ab dem zweiten Viertel setzte sich Keltern Punkt für Punkt ab, angeführt von der überragenden Amber Orrange, mit 26 Punkten die herausragende Spielerin auf dem Feld. Dafür lobte Hergenröther sein ganzes Team: „Da haben andere Spielerinnen auch ihr Ego zurückgestellt. Das war nicht immer so“, lobt der Coach. Dass die Gäste das Duell bei den Assists mit 18:7 gewannen, unterstreicht die gute Teamleistung.

Die Sterne gewannen aber auch das Rebound-Duell mit 38:33 – der nächste entscheidende Faktor. Bis zum 39:43 blieb Wasserburg in Schlagdistanz, dann zog Keltern schnell zweistellig weg (54:45) und ließ den Gegner nicht mehr herankommen.

Rutronik Stars Keltern: Barnert 3, Ciappina 10, Likhtarovich 6, Markovich 9, Miloglav, Nunn 2, Orrange 26, Pikciute 9, Pokk 8, Schüler

Autor: Udo Koller (Pforzheimer Zeitung)

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe