LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Sterne reisen zum Toppspiel nach Herne

Mit der Rückkehr der Nationalspielerinnen Mailis Pokk (Estland), Carmen Miloglav (Kroatien) und Tatsiana Likhtarovich (Weißrussland) von den Qualifikationsspielen zur EM 2019 hat die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Herne begonnen.

Sterne-Coach Christian Hergenröther nutzte die Nationalmannschaftspause vor allem für Kraft- und Ausdauereinheiten. So dient der trainingsfreie Donnerstag zur Regeneration, am Freitag (2x) und am Samstag werden sich die Sterne dann intensiv auf das schwere Auswärtsspiel gegen den Herner TC vorbereiten. Sprungball ist am Sonntag um 16 Uhr.
 
Herne spielt bisher eine starke Saison und belegt punktgleich mit dem Tabellendritten Bad Aibling den vierten Tabellenplatz in der 1. DBBL. In der aktuellen Saison konnte der Herner TC alle seine bisherigen 8 Heimspiele gewinnen. Am letzten Spieltag gelang es dem Team von Trainerfuchs Marek Piotrowski sogar den deutschen Meister aus Wasserburg in heimischer Halle zu bezwingen. Dass in Herne derzeit ebenfalls an der großen Schraube gedreht wird, lassen vor allem die beiden jüngsten Transfers erkennen. Mit Natalie Burton und Branka Lukovic wurden gleich zwei neue Centerspielerinnen verpflichtet. Die Sterne sind also vor dem „neuen“ Herner TC gewarnt. Neu deshalb, da das Team zu dieser Saison runderneuert wurde. Zu vier holländischen Nationalspielerinnen wurde zum neuen Jahr eine australische Nationalspielerin verpflichtet. Dazu kommen mit Courtney Range und Katlyn Bussey zwei US-Amerikanerinnen sowie mit Branka Lukovic und Beatrice Attura zwei weitere EU-Spielerinnen. Komplettiert wird der Kader mit der ehemaligen deutschen Nationalspielerin Emina Karic.
 
„In Herne zu gewinnen, ist alles andere als einfach“ so Hergenröther, der natürlich weiß, dass es den Sternen bisher noch nie gelungen ist, in Herne zu gewinnen. „Es gilt nun diese Negativserie zu durchbrechen“ so Hergenröther weiter. Nach Herne werden die Sterne definitiv nur mit einem 9er-Kader reisen. Dies ist mitunter auch der Tatsache geschuldet, dass die zweite Mannschaft fast zeitgleich in Bamberg im Einsatz ist. Erstmals spielberechtigt wird am Wochenende Alicia DeVaughn sein. Ob sie jedoch gleich zum Einsatz kommt, wird Head-Coach Hergenröther erst  nach dem Abschlusstraining am Samstag entscheiden.
 
Gefreut hat man sich in Keltern auch ganz besonders über den tollen Einstand von Jasmine Smith bei den Halle Lions. Gleich in ihrem ersten Spiel erzielte die sympathische US-Amerikanerin ein Double-Double (10/10) für ihren neuen Verein. Auch wieder in Keltern ist aktuell Jasmine Thomas. Nach ihrem Kreuzbandriss befindet sie sich in der letzten Phase ihrer Reha. Am 26. Februar wird sie in Hamburg einen „Return-to-play-Test“ absolvieren. Anschließend werden die Ärzte das weitere Trainingsprogramm festlegen. Wenn alles gut geht, könnte JAZZ am Saisonende wieder als Spielerin zur Verfügung stehen. Bis dorthin ist es jedoch noch ein weiter Weg für die 26-jährige US-Amerikanerin.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Copyright © 2009-2016 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe