Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Rutronik Stars Keltern erwarten im EuroCup am Donnerstag den VBW CEKK Cegled

Keltern. Die Teilnahme am EuroCup ist eine ziemliche Strapaze für einen Basketball-Bundesligisten. Deshalb sind die Rutronik Stars Keltern in der laufenden Saison wohl auch das einzige deutsche Frauenteam, das an diesem europäischen Wettbewerb teilnimmt.

Es entstehen Reise- und Übernachtungskosten in nicht unbeträchtlicher Höhe. Und die Zusatz-Belastung für die Spielerinnen ist nicht zu unterschätzen.

In den Wochen mit EuroCup-Verpflichtungen bleibt wenig Zeit zum Training. Zeit, die gerade die Rutronik Stars mit der neuformierten Mannschaft dringend braucht, wie Coach Christian Hergenröther betont. In dieser Woche ist der deutsche Basketballmeister wieder international gefordert. Am Donnerstag (18.30 Uhr) ist das ungarische Team von VBW CEKK Cegled zu Gast in der Speiterlinghalle in Keltern-Dietlingen. Das Hinspiel gewann Keltern hauchdünn mit 81:80. Topscorerin bei Cegled war damals schon Leia Dongue, die ganz frisch zum Team gestoßen war. Der Power Forward aus Mosambik dürfte jetzt noch besser ins Team integriert und damit noch gefährlicher für den Gegner sein, befürchtet Christian Hergenröther.

Ein Sieg für die Sterne wäre wichtig, denn als Gruppendritter hat man die Chance, über eine Play-off-Runde ins Achtelfinale einzuziehen. Allerdings schaffen das nur die vier besten Dritten aus den zehn Vorrunden-Gruppen. Platz eins und zwei in Gruppe I, in der Keltern und Cegled spielen, sind an die Favoriten aus Frankreich, ASVEL Lyon und Lattes Montpellier, so gut wie sicher vergeben. Montpellier ist Hergenröthers Favorit auf den Gruppensieg.

Beim jüngsten 83:77-Bundesligasieg gegen den USC Freiburg feierte Ezinne Kalu Premiere im Sterne-Dress. Der Trainer war zufrieden mit dem Neuzugang, der als Spielmacherin Jasmine Thomas entlasten, aber auch auf dem Flügel für Angriffsdruck sorgen soll. „Sie hat Verantwortung übernommen. Offensiv ist sie schon gut integriert in unser Spiel, defensiv brauchen wir noch etwas Zeit“, gibt der Trainer zu bedenken. Hergenröther hofft, dass seine komplett neuformierte Mannschaft nach der Weihnachtspause besser eingespielt sein wird und dann in der entscheidenden Saisonphase im März/April zur Hochform auflaufen kann.

Am Sonntag in Herne

Bis dahin gilt es vor allem, in der Bundesliga die Hausaufgaben zu machen. Das nächste Spiel in der DBBL führt die Sterne am kommenden Sonntag zum Herner TC (17.00 Uhr). Der aktuelle Tabellenzweite ist stark in die Saison gestartet. „Das wird super, super schwer“, weiß Hergenröther, was auf seine Mädels in der H2K-Arena zukommt. Der Sterne-Trainer hat übrigens noch nie in Herne gewonnen, was sich ändern soll. „Ich möchte dort unbedingt einmal gewinnen“, betont der Coach.

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe