Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Sterne greifen nach Halbfinale - Rutronik Stars Keltern wollen in Göttingen Viertelfinalserie beenden

Keltern/Dietlingen Die Rutronik Stars Keltern können schon am Mittwoch ins Playoff-Halbfinale einziehen. Der zweiter Sieg gegen Göttingen scheint nach starker Leistung zum Auftakt nur Formsache.

Wenn in einer Liga am Saisonende Play-offs stattfinden, soll das für zusätzliche Spannung sorgen. Nehmen an der K.o.-Runde aber acht Mannschaften teil – so wie in der Deutschen Damen-BasketballBundesliga (DBBL) – dann hält sich die Spannung im Viertelfinale oft in Grenzen. So bot auch die erste Runde der Play-offs 2019 zunächst wenig Spannung. Lediglich zwischen dem Tabellenvierten Wasserburg und dem Fünften Freiburg ging es in Spiel eins eng zu. Die anderen Duelle waren einseitig. Den Vogel schossen die Rutronik Stars Keltern ab. Der Tabellenzweite und Titelverteidiger dominierte beim 100:52 gegen die flippo Baskets BG 74 aus Göttingen in allen Belangen. Es wäre eine große Überraschung, wenn die Sterne nicht bereits am Mittwoch im Rückspiel in Göttingen (19.30 Uhr) ins Halbfinale einziehen.

Die Gastgeber werden bestenfalls mit verhaltenem Optimismus ins Spiel gehen. „Wir haben mit dem Klassenerhalt unser Saisonziel schon erreicht“, sagte flippo-Aufbauspielerin Alissa Pierce nach dem 52:100 in Keltern. „Wenn die wieder so spielen“, so Pierce mit Blick auf Keltern, „dann wird es schwierig.“

„Daheim sind wir besser“

Sicher ist Alissa Pierce aber, dass ihr Team daheim mehr abrufen kann. In eigener Halle hat man Keltern diese Saison sogar schon geschlagen. Das war allerdings zu Beginn der Runde. Seither hat sich das Sterne-Team deutlich gesteigert. Das weiß auch Christian Hergenröther. Kelterns Trainer stellt klar, dass es „unangenehm“ sei, in Göttingen zu spielen, dass man aber keine dritte Partie wolle, „auch wenn wir gerne vor unserem Heimpublikum spielen“. Personell wird sich die Lage bei den Sternen nicht verbessern. Erneut fehlen Marina Markovic, Romina Ciappina, Renata Pudlakova und Marta Tudanca.

 

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe