Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOR
liga-molten

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Beste Dreierschützin der Liga kommt

Da letzte Saison häufig die Trefferquote jenseits der Dreierlinie bemängelt wurde, haben die Sterne für die kommende Saison die beste Dreierschützin der Liga verpflichtet.


Mit Ilze Jakobsone kommt eine lettische Nationalspielerin in den Enzkreis, die ursprünglich aus Valmiera in Lettland stammt. Dort durchlief die mittlerweise 25-Jährige Aufbauspielerin sämtliche Jugendnationalmannschaften. Seit 2016 gehört sie auch der lettischen Damennationalmannschaft an. In 2018 wagte sie den Sprung ins Ausland und unterschrieb mit den Eisvögeln vom USC Freiburg. Dort lieferte Ilze beeindruckende Statistiken ab, so ist sie mit 40% bei fast fünf Versuchen pro Spiel die beste Dreierschützin der Liga (Voraussetzung: mehr als zwei Versuche pro Spiel) und drittbeste Vorlagengeberin der Liga mit 3,4 Assists pro Spiel. Beides Qualitäten die dem Sterne-Team gut tun werden. Außerdem verhalf sie den Eisvögeln, in ihrer ersten Saison nach der Rückkehr ins Oberhaus, zu einer äußerst erfolgreichen Saison – Platz 5 in der Liga und Top4 im Pokal.
Zu ihren größten Erfolgen zählt die junge Lettin den Sprung in die Nationalmannschaft, die Teilnahme an der Europa-Meisterschaft 2017 und die damit erreichte Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018, auch wenn sie daran nicht teilnahm. Dennoch ist sich der Sterne-Neuzugang sicher, dass ihre größten Erfolge noch vor ihr liegen. Wir hätten nichts dagegen, wenn sie diese im Sterne-Trikot feiern würde!
Head Coach Christian Hergenröther zur Neuverpflichtung: „Ilze ist eine sehr gute Schützin, die auch mit ihrer Passqualität glänzt und unserem Team mehr Tiefe auf der Guard Position geben wird. Durch ihre Qualitäten sind wir in der Lage flexibel zu spielen.“

Drei Fragen an Ilze Jakobsone:

Letzte Saison war deine erste Station im Ausland. Wie hat es dir gefallen und welche anfänglichen Schwierigkeiten hattest du?

Meine erste Saison in Freiburg war eine großartige Erfahrung. Ich musste mich an eine andere Kultur und Sprache anpassen, was sehr interessant war, aber ich denke Freiburg war ein guter Ort als meine erste Auslandsstation. Ich habe versucht so gut wie möglich zu spielen und dem Team zu helfen die gesetzten Ziele zu erreichen.
Insgesamt denke ich, war es eine gute Saison sowohl für meine persönliche Entwicklung, aber auch als Team, da wir sehr jung waren und eine Menge einheimische Spieler hatten.
Ich habe wirklich die Atmosphäre der Heimspiele genossen, da die Freiburger Fans absolut toll sind.

Was waren deine Beweggründe nach Keltern zu wechseln?

Ich habe mich für Keltern entschieden, da das Team hohe Ziele hat und versucht zu den Besten zu gehören. Es war auch wichtig für mich, dass sie an der individuellen Spielerentwicklung interessiert sind. Außerdem hatte ich schon immer den Wunsch im Eurocup zu spielen, wo ich in der Lage bin mein Können auf einem anderen Niveau unter Beweis zu stellen.
In der kommenden Saison möchte ich gern die Trophäe, sowohl in der Deutschen Liga, als auch im Pokalwettbewerb, über meinen Kopf heben, und im Eurocup so lange mitspielen, wie es uns möglich ist. Natürlich möchte ich auch dem Team und meinen Mitspielern helfen sich zu verbessern und selbst neues dazu lernen.

Du spielst für die lettische Nationalmannschaft – was steht da diesen Sommer auf dem Programm? Gibt es da noch genügend Zeit für Urlaub oder Freizeit?

Die Vorbereitungen mit der lettischen Nationalmannschaft auf die EM sind bereits gestartet. Wir haben anderthalb Monate Zeit und es wurde bereits mit individuellen Trainingseinheiten begonnen, um in Form zu bleiben. Im Moment konzentriere ich mich nur darauf für die Nationalmannschaft auserwählt zu werden und an der EM teilzunehmen, deshalb denke ich momentan nicht an Urlaub. Sobald wir einige Tage frei haben, verbringe ich diese mit meiner Familie und meinem Freund.

Wir freuen uns Ilze im Team begrüßen zu dürfen und wünschen ihr über den Sommer eine erfolgreiche Zeit mit der lettischen Nationalmannschaft. Wir sehen uns zum Trainingsbeginn! (JH)

Foto Credit: Patrick Seeger

rsk welcomeIlze

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-rutronik
  • logo aok
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe