Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

LIGA-SPONSOREN
liga-birmoserliga-iceliga-moltenliga-dbbl2

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding

Grüner Stern Keltern III – TV Schwetzingen 76 : 67

Aufstiegskrimi in der Speiterlinghalle !

 Zwei völlig unterschiedliche Spielhälften sahen die zahlreichen Zuschauer in der Speiterlinghalle. Die erfahrenen und körperlich überlegene Schwetzinger Mannschaft drückte den jungen Sterne ihr Spielsystem mit Präsenz unter dem Korb auf.

Dadurch kam Keltern fast zu keinen Rebounds und lagen nach dem ersten Viertel mit 17:20 im Hintertreffen. Dies änderte sich auch im zweiten Viertel nicht, die Sterne wären wie gelähmt, verwarfen zahlreiche Körbe, oder verrannten sich in Einzelaktionen. So baute Schwetzingen mit ihrem körperlichen Spiel Punkt für Punkte zur Halbzeitführung von 25:40 aus.

Auch eine deutliche Halbzeitansprache von Coach Watson fruchtete nicht. Im Gegenteil: Schwetzingen baute bis zur 23. Minute den Vorsprung auf 21 Punkte aus. Zu diesem Zeitpunkt waren die Sterne wie gelähmt, und Resignation machte sich breit.

Nach einer Auszeit von Schwetzingen in der 26. Minute muss wohl  jemand den Schalter bei den Sternen umgelegt haben. Plötzlich liefen das Kombinationsspiel  von Keltern, der Ball wurde so lange rotieren lassen, bis sich eine Chance zu einem klaren Wurf ergab.

Vor allem über die Außenpositionen traf auf einmal Shanice Watson mit Dreierwürfen und für Pia Gross eröffnete sich auf Raum in der Box, den sie clever nutzen konnte. Angetrieben vom fanatischen Publikum knapperten die Sterne Punkt für Punkt vom großen Vorsprung Schwetzingens ab.

Fast pünktlich zum Ende des dritten Viertels führten die Sterne erstmals mit 57:56. Im Schlussviertel resignierten die Gäste zusehends, während Keltern noch an Intensität zulegte und glücklich aber auf Grund der Willensstärke verdient mit 76:67 gewann.

Großer Jubel bei den Sternen nach dem Schlusspfiff, mit dem Sieg schafften sie den Aufstieg in die Regionalliga Baden-Württemberg. Schwetzingen dagegen muss in die Relegation, Gegner ist der TV Konstanz.

Herzlichen Glückwunsch an das Sterne-Team, das als Aufsteiger aus der Landesliga den Durchmarsch geschafft hat. Bei dem siegreichen Team ragten Pia Gross mit 29 und Shanice Watson mit 26 Punkten heraus. Es verdienten sich aber alle Spielerinnen ein Sonderlob für ihre Willensstärke und ihre mannschaftliche Geschlossenheit.

Es spielten: Melissa Abenia, Luisa Breunig, Lena Gehring, Pia Gross, Sarah Müller, Selena Straub, Vanessa Uhl, Larissa Walther, Shanice Watson,

  • logo-sparkasse
  • logo-swp
  • logo-pzmedien
  • logo-lotto
  • logo-hummingbird
  • logo-rutronik
  • logo-dak
  • logo eps
  • logo-ensinger
  • logo-foeller
  • logo-spalding
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
- Abteilung Basketball -
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Tel. 0 72 32 / 30 13 16
Fax. 0 72 32 / 30 13 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rutronik-stars-keltern.de

Impresssum       Datenschutz

Copyright © 2018 Grüner Stern Keltern
Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe